nasa-wings-logo

Testing Limits – Pushing Frontiers

nasa-logo
There´s a new kid in town 2.0!
Ankunft der ersten B737 MAX 8 der TUIfly

Deutschland-Premiere mit zweijähriger Verspätung: Nach dem Grounding als Folge der zwei MAX-Abstürze 2018 und 2019 hat die TUIfly die erste deutsche Boeing 737 MAX 8 aus Seattle/WA. unter der Registrierung N1786B nach Hannover überführt. Die Maschine mit dem Namen "Mallorca" startete am Dienstag den 22. Juni 2021 vom Boeing-Auslieferungszentrum am Flughafen Boeing Field in Seattle (IATA-Code: BFI) nonstop nach Hannover-Langenhagen (HAJ). Das Flugzeug (L/N 7435; C/N 44601) mit der deutschen Registrierung D-AMAX ist bereits zwei Jahre alt und war zeitweise in Seattle "zwischengeparkt". Nach dem Einbau der neuesten MAX-Modifikationen gemäß der FAA- und EASA-Vorgaben, die im Flug praktisch überprüft wurden, war die erste MAX nachfolgend bereit für das EIS-Programm zur Aufnahme in die Flotte und in den regulären Flugbetrieb.

B737 mit Kennung "D-AMAX"
Die neue A-AMAX kurz nach der Landung auf der Parkposition des Flughafen-Vorfelds

Nach dem Start früh morgens um 3 Uhr 24 Ortszeit (10:24 Uhr UTC oder 12:24 Uhr MESZ) überquerte die D-AMAX mit der Flugnummer X3738 auf direktem Weg aus Seattle zuerst Nord-Kanada, dann Grönland und schließlich den Nordatlantik und die Nordsee Richtung Hannover. Der zweistrahlige Jet stieg dabei auf 12.500 Meter (41.000 Fuß) Flughöhe. TUIfly hat die "Boeing Sky Interior"-Kabine ihrer MAX 8 mit 189 Sitzen in der Economy Class ausgestattet. Laut Boeing ist die neue Flugzeuggeneration dank der zwei CFM LEAP-1B-Triebwerke 13 Prozent sparsamer als die Vorgängergeneration. Auch die Lärm- und Abgasemissionen konnten deutlich verringert werden. Zusätzlich trägt die 737 MAX an den Flügelspitzen die neuesten Boeing Advanced Technology Winglets, die den Luftwiderstand weiter verbessern und somit den Treibstoffverbrauch pro Sitz verringern oder die Streckenreichweite vergrößern.

Nach einem Flug von gut neuneinhalb(!) Stunden erfolgte schließlich mit dem Endanflug von Osten auf der Nordbahn (27R) die Landung um 21:57 Uhr in Langenhagen. Der anschließende Abstellplatz war die Außenposition 45 (Cargo) südlich des Passagierterminals A. Ein Schlepp direkt in die Halle 2 des technischen Bereichs der TUIfly war aus zolltechnischen Gründen nicht möglich und so erfolgte die Begrüßung der Überführungscrew schon auf dem Vorfeld und in sehr, sehr kleinem Rahmen, fast schon heimlich…
Ich ließ mir natürlich nicht diese einmalige Gelegenheit entgehen und unterzog zusammen mit zwei TUIfly-Kollegen den Neuankömmling noch auf dem Flughafen-Vorfeld einer ersten Begutachtung.

Nach der Freigabe durch den deutschen Zoll wurde die D-AMAX am übernächsten Tag zur Halle 2 geschleppt und dort auf Wartungsposition 3 abgestellt. Nach fast vier Wochen waren die Maßnahmen zur Einflottung seitens der Technik und des Engineering sowie die Zertifizierung der Lufttüchtigkeit durch das LBA beendet. Somit stand für den 20. Juli 2021 der Überführungsflug nach Düsseldorf als ihre neue Heimatbasis an. Anfänglich für 19:00 Uhr geplant hob die D-AMAX erst um 22:30 Uhr ab und landete nur 28 Minuten später in DUS. Außerplanmäßig hatte die neue MAX "Mallorca" bereits am nächsten Tag um 17:24 Uhr ihren ersten Flugeinsatz (X3 2322) von Düsseldorf nach Palma de Mallorca, weil die ursprünglich dafür vorgesehene 800er NG D-ABAG eine unplanmäßige Zwischenlandung in Wien einlegte. So gesehen hat es gut gepasst…

HINWEIS: Abweichend von der bisherigen Form der Präsentation entfallen bei diesem Special die Bildunterschriften aufgrund der hohen Anzahl der Bilder.

 

(Alle Aufnahmen: Kletzsch)
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
© Kletzsch   © Kletzsch
     
Bild vom Autor der website
Der Autor der Website sagt "Tschüss" von der TUIfly, vielen Dank für die gute Zeit!

 




Externer Link zum XHTML-Validator (W3C):